Über mich

  • geboren in Aarau, aufgewachsen in Stans
  • 1970-75 Lehrerseminar Luzern
  • 1975-80 Lehrtätigkeit als Primarlehrerin, Beginn nebenberuflich mit
    Musikstudium
  • 1980-85 Musikstudium Vollzeit in Luzern und Wien ( Gesang, Dirigieren,
    Medienwissenschaften, Blockflöte)
  • ab 1985 Lehrtätigkeit in Schwyz (Musikschulen, Gymnasium, Lehrerseminar)
    Weiterbildungen in Atemarbeit, Sprechpädagogik, Musiktherapie, Musik – Kinesiologie, Edu – Kinesiologie in der Schweiz und in Deutschland, Abschlüsse Beginn therapeutischer Tätigkeit
  • ab 1985 Längere Aufenthalte in Italien und gleichzeitiger, zaghafter Beginn
    Eindrücke auf Papier festzuhalten
  • ab 1995 Besuch von Malkursen an Volkshochschule
    Autodidaktische Weiterentwicklung. Das Malen und Zeichnen wird
    immer wichtiger, begleitet mich auf allen Reisen und wird Bestand –
    teil meiner Arbeit. Ich entwickle Musikspiele und mache so eine
    Synthese von Kinesiologie und Kreativität, die wiederum meinen
    Schülern zu gute kommt und jetzt Ausdruck findet in einem Buch.
  • ab 2002 Wechsel an Musikschule Stadt Zug
  • 2014 November: erste kleine Ausstellung in Luzern
  • 2015 Oktober: Weiterbildung in experimentellen Maltechniken bei Katha –
    rina Lichtenscheidt, Neuss/Düsseldorf
  • seit 2014 kleiner Galeriebetrieb (3 mal pro Jahr.  siehe Kunst und Handwerk)
  • 2016 Langzeitaufenthalt Baumwollspinnerei Leipzig
  • 2015/16 Verfassen in Co – Autorenschaft eines Werkbuchs Improvisation im Musikunterricht (Herausgabe Musikschule Zug)
  • 2017 ,Bilderausstellung Betagtenzentrum Alp, Emmenbrücke
  • Eröffnung Kreativwerkstatt
  • 2017 Ausstellung Galerie Coiffeur Schnittpunkt, Luzern
  • 2017 Arbeit am zweiten musikpädagogischen Werkbuch für Musikschüler
  • Weiterbildung in Malerei bei Urs Heinrich, Sempach

 

 

Advertisements